Mai 2009 – Im April reisten drei MitarbeiterInnen des Rom e.V. in den Kosovo. Ziel der Fahrt war eine Einschätzung der gegenwärtigen Lage vor Ort speziell für die dortige Roma-Minderheit vor dem Hintergrund drohender Abschiebungen von Roma-Familien aus Deutschland in den nächsten Monaten.

Die Fortsetzung des zweiteiligen Berichts befindet sich in der Mai-Ausgabe und in der Oktober-Ausgabe des Rundbriefs von Rom e.V..